Fastenbegleitung

Sie können sich gern mit dem Wunsch nach einer Fastenbegleitung an mich wenden. Ich berate und begleite Sie beim Basenfasten sowie beim Buchinger-Fasten. So können Sie – im Gegensatz zu einem Aufenthalt in einer Fastenklinik – zu Hause wohnen und erhalten trotzdem Unterstützung und Anleitung beim Fasten. Ich blicke dabei auf langjährige Erfahrung beim Fasten zurück.

Idealerweise nehmen Sie über den Zeitraum der Fastenkur Urlaub, sodass Sie sich ganz auf sich selbst besinnen können. Eine Fastenbegleitung ist aber auch für Berufstätige möglich – hier bietet sich besonders das Basenfasten an.

Das Basenfasten stellt eine sehr verträgliche und schonende Form des Fastens dar, die sich besonders bei Berufstätigen als jährliche Kur anbietet. Beim Basenfasten essen Sie über den Zeitraum der Fastenkur nur basenbildende Nahrungsmittel wie Gemüse, Salate, Kartoffeln, Obst und Nüsse. Diese Auswahl kann durch basenbildende Pseudogetreidesorten ergänzt werden, was die Sättigung verbessert. Sie meiden während des Basenfastens säurebildende Lebensmittel wie tierische Produkte, Hülsenfrüchte und Zucker. Die Kur erstreckt sich über eine bis mehrere Wochen. Das Begleitprogramm besteht unter anderem aus basischen Bädern, sanften Bürstenmassagen, Bewegung und Entspannungsübungen.

Beim Buchinger-Fasten stehen Wasser, Kräutertee, Brühe und Gemüsesaft auf dem Speiseplan. Sie essen während der Kur keinerlei feste Nahrung. Buchinger-Fasten ist die bekannteste Form des Fastens und ein klärendes Ritual für Körper und Geist. Durch die Brühe und den Gemüsesaft werden dem Körper trotz Nahrungsentzug wichtige Mineralstoffe und Vitamine zugeführt.

Wichtig ist selbstverständlich eingangs die Frage, ob sich Fasten nach Buchinger für Sie eignet. Basenfasten kann hingegen von (fast) jedem Menschen im Rahmen einer Fastenbegleitung durchgeführt werden. Buchinger-Fasten sollten Sie nicht allein durchführen, besonders dann nicht, wenn Sie das erste Mal fasten.

Die Fastenbegleitung in meiner Praxis in Leipzig beginnt am ersten Termin mit einem ausführlichen Aufklärungsgespräch. Wir sprechen über Ihre Ziele und Motivation, den Vorgang des Fastens und die möglichen Begleiterscheinungen. Dann erstellen wir ein individuelles Begleitprogramm für Ihre Fastenkur. Im Verlauf der Fastenwoche(n) sehen wir uns engmaschig zu kürzeren Gesprächen, in denen ich Ihnen je nach Befindlichkeit weitere Tipps und Hinweise gebe. Selbstverständlich stehe ich Ihnen während dieser Zeit auch telefonisch zur Verfügung.