Apfel-Crumble ohne Mehl und Zucker

Apfel-Crumble ist ein Klassiker – und gelingt auch ohne Mehl und Eier. Dieses Rezept ist ideal für eine vollwertige und kohlenhydratbewusste Ernährung. Wem der Crumble nach dem unten stehenden Rezept nicht süß genug ist, kann noch etwas Ahornsirup in die Brösel geben.

Zubereitungszeit: aktiv 20 Minuten, insgesamt 40 Minuten

Zutaten für 2 Personen:

  • 3 kleine Äpfel
  • 1 TL Zitronensaft
  • 60 Gramm gemahlene Mandeln
  • 30 Gramm Kokosraspel
  • 1 TL Kokosmehl
  • 2 EL Kokosöl
  • ½ TL Zimt
  • ½ TL gemahlene Vanille
  • Prise Salz

Zubereitung:

  1. Heizen Sie den Backofen auf 180 °C vor.
  2. Schneiden Sie die Äpfel in kleine Stücke und legen Sie sie in einer kleinen Auflaufform aus.
  3. Träufeln Sie den Zitronensaft über die Äpfel und mischen Sie ihn unter.
  4. Die Äpfel kommen nun für 10 Minuten in den Backofen.
  5. In der Zwischenzeit zerlassen Sie das Kokosöl in einem Topf und verrühren es mit allen restlichen Zutaten zu einem Teig.
  6. Nehmen Sie die Auflaufform aus dem Ofen und verteilen Sie den Teig darüber.
  7. Nun kommt der Crumble noch einmal für 20 Minuten in den Backofen.

Der Apfel-Crumble lässt sich natürlich auch in größeren Mengen zubereiten. Überraschen Sie Ihre Gäste doch beim nächsten Kaffeekränzchen mit dieser gesunden Alternative zur Sahnetorte.